Okanos
Immobilienverkauf auf Kaeuferportal.de
Marken Online Baumarkt

Okanos Immobilienmarkt

Angebote und Suche deutschlandweit



Wohnungen und Immobilien in Berlin

Berlin, die Weltmetropole, gilt in seiner Einzigartigkeit als Anziehungspunkt für Menschen aus aller Welt. In Berlin leben und wohnen, hier seinen Lebensmittelpunkt haben ist Selbstverwirklichung pur. Als Wirtschafts- und Kulturstandort ist Berlins Attraktivität unbestritten. Die Einwohnerzahl Berlins lag 2010 bei ca. 3.470.000 Einwohner. Deutschlands Hauptstadt erstreckt sich in einer wald- und wasserreichen Umgebung. Viele Stadtbezirke oder Stadtteile wie z.B. Grünau> oder Reinickendorf liegen idyllisch in reizvoller Landschaft. Hier zu wohnen weit ab vom Großstadttrubel ist schon wie ein Stück Urlaub.

Sollten Sie eine Wohnung zur Miete, eine Eigentumswohnung oder ein Haus suchen, schauen Sie sich doch einfach mal im Stadtbezirk Reinckendorf um. Der Tegeler See und die Havel bieten genug Gründe für die Suche nach einer Wohnung oder eines Grundstücks in Tegel. Auch die angrenzenden Stadtteile wie Konradshöhe, Heiligensee, Frohnau, Hermsdorf, Waidmannslust, Lübars oder auch Wittenau bieten Natur und Erholung direkt vor der Haustür. Hier finden Sie Ruhe vom Alltag.

Wohnungen und Immobilien in Bremen

Bremen als größte Stadt im Nordwesten von Deutschland ist auf Grund seiner Bedeutung für Handel und Bildung ein kleiner Tummelplatz für Studenten. Gerade im Bereich Forschung und Bildung nimmt die Stadt einen wichtigen Platz ein. Außer der weltweit bekannten Universität Bremen gibt es noch 15 weitere bedeutende Bildungseinrichtungen und Forschungsinstitute.

Zwangsläufig ergibt sich aus der Situation ein hoher Bedarf an kleinen Wohnungen. Studenten sind daher fast immer auf der Suche nach günstigen Wohnungsangeboten oder Studentenwohnungen.
Ratsam ist es, auch die vielen Nachbargemeinden sowie Landkreise bei der Wohnungssuche mit einzubeziehen. Hier gibt es sicherlich immer wieder kostengünstigere Angebote. Bei der Suche nach einer neuen Wohnung auf dem freien Wohnungsmarkt ist Eigeninitiative kostensparend. Denn Makler kosten Geld. Bevor ein Makler oder Wohnungsvermittlung in Anspruch genommen wird ist es wichtig die Kosten vorher genau abzuprüfen.

Oftmals sind das drei Nettokaltmieten für eine Vermittlung, die entweder der neue Mieter komplett bezahlen muss oder aber sich Mieter und Vermieter teilen. Da die Maklergebühren und die Aufteilung der Kosten zwischen Mieter und Vermieter in Deutschland regional unterschiedlich geregelt sind sollte das beim Makler unbedingt vorher erfragt werden.

Die Immobilien Infos

Die beste und unkomplizierteste Art, sich schlau zu machen, wenn man eine Immobilie bauen oder mieten will, sind Immobilien Infos im Internet. Kaum einer kommt heutzutage daran vorbei, um sich gründlich und ausgiebig belehren zu lassen. Wenden wir uns dem Suchenden einmal zu. Wenn er bauen möchte, hat er am Anfang die gleichen Aufgaben zu meistern, wie jemand, der mieten will. Beide prüfen erst einmal ihre Finanzen, wobei der Größenunterschied enorm sein kann. Aber im Bezug auf Lebenshaltungskosten, das heißt, die Kosten, die der jeweilige Mensch für seinen Unterhalt zur Verfügung hat, haben beide Erwerber das gleiche Problem. Es muss unter dem Strich etwas übrig bleiben. Der Käufer kann sich an seine Hausbank wenden, um an die finanziellen Mittel für eine Hypothek zu kommen, während der Mieter sich selbst ausrechnen muss, ob die zukünftige Miete eventuell zu hoch ist. Keine Bank finanziert eine Miete.

Jetzt haben sowohl der Käufer von Immobilien als auch der Mietsuchende die gleiche Aufgabe: Den neuen Wohnort zu finden. Hierzu können sich beide wieder dem Internet bedienen, um Immobilien Infos unter dem Aspekt zu finden, welches die beste Wohnlage ist und wie das Eigentum bzw. die Mietwohnung aussehen soll. Darüber geht sicherlich längere Zeit vorbei, denn bei den unzähligen Angeboten, nicht nur im Internet, sondern auch in den Haus- und Mietgesuchen der Zeitungen, geht es nur, wenn man genauestens selektiert. Auch die Besichtigungstermine haben Hauskäufer und Mietsuchende gemeinsam. Und so wird mancher Feierabend und manches Wochenende zum Besichtigungs-Marathon wird. Aber irgendwann werden beide Suchenden pfündig.
Text: [1]

Luxus Immobilien in Düsseldorf

Die eigene Immobilie ist der Traum vieler Menschen. Die Stadt Düsseldorf bietet gerade im exklusiven Immobiliensektor viele Angebote. Begehrt sind dabei die nördlichen Stadtteile Kaiserswerth, Wittlaer und vor allem auch Angermund. Bezogen auf das Preisniveau liegen die Quadratmeterpreise deutlich über dem Durchschnitt. Dies gilt auch für den Stadtteil Golzheim, der direkt am Rhein gelegen ist. Bedingt durch die perfekte Anbindung zur Innenstadt, sind die Preise für Eigentumshäuser auf einem hohen Stand. Mit dem Auto dauert es keine 10 Minuten bis zur Heinrich Heine Allee und auch die U-Bahn braucht gerade einmal 15 Minuten bis ins Zentrum der Stadt. Charakteristisch für Golzheim sind Immobilien, die über eine gehobene Innenausstattung verfügen und die in direkter Nähe zum Rhein liegen. Im Norden von Golzheim befinden sich die Düsseldorfer Messe und direkt darunter der Nordpark. Zum Flughafen sind es ebenfalls gerade einmal 10 Minuten Fahrzeit mit dem Auto und per A52 Anbindung sind direkte Möglichkeiten in umliegende Städte gegeben. Hervorragend ist auch die direkte und exklusive Lage am Rhein, welche einen schönen Blick offenbar. Traditionell bei den Immobilien ebenfalls in Düsseldorf recht gefragt ist der Stadtteil Oberkassel, der sich auf der westlichen Rheinseite befindet. In Oberkassel leben sehr viele Japaner und auch hier gibt es großzügige Wohnungen mit gehobenen Ausstattungen. Das Bildungsniveau ist in diesem Stadtteil von Düsseldorf ebenfalls überdurchschnittlich hoch.
Text: [1]

Wohnungen und Immobilien in Hamburg

Hamburg das Tor zur Welt. Fast 1,8 Millionen Menschen leben und wohnen in dieser mit zu den schönsten Städten der Welt zählenden Metropole.
Der Wohnungs- und Immobilienmarkt in Hamburg ist dementsprechend strapaziert. Eine Wohnung in Hamburg suchen und finden wird deshalb oft zum Geduldsspiel. Günstige preiswerte Mietwohnungen sind am Hamburger Wohnungsmarkt dennoch zu haben. Man muss nur intensiv suchen.
Wer es sich leisten kann setzt auf Wohneigentum. Eine Eigentumswohnung oder ein Haus in Hamburg zu kaufen ist deshalb eine Lösungsvariante. Auch hier empfiehlt sich online entsprechende Suchmechanismen zu nutzen. So sind Suchanzeigen oder gezielte Suchanfragen ein bewährtes Mittel seine Wunschimmobilie zu finden. Nutzen Sie auf jeden Fall die kostengünstigen Immobilienanzeigen. Hohe Zugriffzahlen auf diese Anzeigen erhöhen Ihre Chancen auf ein entsprechendes Immobilienangebot.

Mit unserer Suchfunktion versetzen wir Sie in die Lage zielgerichtet Ihre passende Wohnung oder Immobilie zu suchen und auch zu finden.

Aktuelles rund um Immobilien und Wohnungen

Maßnahmen gegen Leerstand von Wohnungen in der Hansestadt Hamburg.
Aus Informationen von Radio NDR 90,3 vom Dienstag den 30.10.2012 geht hervor, dass der Hamburger Senat auf Grundlage einer Senatsvorlage gegen den Leerstand von Wohnungen in Hamburg Maßnahmen ergreifen will.
Hierbei geht es darum, leerstehenden und ungenutzen Wohnraum durch geeignete Maßnahmen wieder Wohnzwecken zuzuführen. So soll ungenutzer Wohnraum unmittelbar den Bezirksämtern gemeldet werden. Weiterhin soll der erlaubte Leerstand von derzeit sechs auf drei Monate begrenzt werden. Unter anderem ist vorgesehen, leerstehende Wohnungen in Häusern, die zum Abriss oder zur Sanierung vorgesehen sind, vorübergehend z.B. an Studenten zu vermieten.

Anmerkung:
Maßnahmen dieser Art sind zu begrüßen und längst überfällig. In vielen Städten und Kommunen regelt der Markt allein die Wohnungsprobleme längst nicht mehr. Leerstand oder Zweckentfremdung von Wohnungen muss in Zeiten von Wohnungsmangel entgegengewirkt werden.
Angesichts der steigenden Anzahl von fehlenden bezahlbaren Wohnungen und um sich greifenden teils dramatischen Mietpreisentwicklungen ist ein Umdenken und grundlegender Kurswechsel in der Wohnungspolitik Deutschlands angesagt.


Auch Mieten kann sehr attraktiv sein!

Viele haben den Traum von der eigenen Immobilie schon verwirklicht, aber viele wohnen noch zur Miete. Es muss aber deshalb nicht an Wohnqualität mangeln und eine Mietwohnung kann durchaus auch sehr wohnlich und gemütlich eingerichtet werden.

Beispielweise sind Wohnungen und Häuser in manchen Regionen recht günstig anzumieten, auch Immobilien in Bayern und Baden Württemberg stellen unter dieser Betrachtung keine Ausnahme dar. Günstig wohnen bedeutet ja nicht, dass dies automatisch mit einer schlechten Wohnqualität einhergehen muss. Sondern dies meint dass die Gesamtrahmenbedingungen, angefangen mit der Mietzahlung über die Nebenkosten, bis hin zur Infrastruktur an welche die Immobilie angebunden ist, in einem ordentlichen Verhältnis stehen. Denn was nützt die günstigste Miete und die geringsten Nebenkosten wenn der Weg zur Arbeit oder zum Supermarkt eine halbe Tagesreise bedeutet. Auf diese Art und Weise spart man netto wirklich nichts und das Wörtchen "günstig" relativiert sich somit sehr schnell!

So ist es letztendlich egal in welcher Region die Immobilie liegt. Ob es sich dabei um ein Penthouse direkt in München, eine einfache Wohnung in Karlsruhe oder um alle anderen Immobilien in Süddeutschland handelt spielt letztendlich eine eher untergeordnete Rolle. Wichtig ist auf jeden Fall, dass die Rahmenbedingungen beim Wohnen stimmen und beispielsweise die Miete inklusive der Nebenkosten, als auch die Entfernungen zum Arbeitsplatz und zu den wichtigsten Einkaufsstätten passen. Text: [1]



Verkaufen
VermarktungDas maßgeschneiderte Vermarktungskonzept für Ihr Haus

Sie möchten eine Immobilie verkaufen?
Hier Kostenlos den richtigen Makler finden!

Maklersuche

Kredit
Privatkredit
Selbständige Kredit
KleinkreditCash per Kleinkredit
Mieten / Kaufen / Umzug
Wohnungen, Häuser, Grundstücke

ImmobilienScout24Einmal registrieren - immer bequem suchen! ImmobilienScout24

Mietkautionsbürgschaft
Bürgschaft beantragen

SCHUFA
SCHUFA-Bonitätsauskunft anfordern
CHECK24
CHECK24 - Startseite

Kontakt
© 2018 okanos
Impressum | Haftungsausschluss | Datenschutz